Rallyeteam Hartmann - Motorsport mit Leidenschaft

Die Seite befindet sich gerade im Neuaufbau, weshalb wir uns entschuldigen falls die Funktionalität zeitweise eingeschränkt ist.

 

Herzlich willkommen auf der Homepage des Rallyeteam Hartmann.

Wir sind ein Regionales Motorsport Team das zwar mit wenig Budget dafür aber mit voller Leidenschaft den Breitensport betreibt.
Obwohl wir unseren Start im Slalom Sport haben, ist der Rallyesport unsere Leidenschaft.

Besonders im Motorsport sind die finanziellen Möglichkeiten oft Ausschlaggebend für den Erfolg. Aber glücklicherweise nicht immer. Wir versuchen uns im Breitensport Bereich mit unseren beschränkten Möglichkeiten so gut es geht durchzusetzen. 
hierfür wird auch mal ein Wagnis bei der Fahrzeugauswahl eingegangen um vielleicht mal einen kleinen Vorteil zu haben. Das klappt nicht immer, aber das ein oder andere mal hats schon funktioniert. 

Wir sind auch nicht darauf bedacht in der "untersten Liga" ganz oben zu stehen (nicht nur *smile*) sondern wir wollen uns auch bei größeren Veranstaltungen mit "professionelleren" Teams messen. 

 

 

Hier wollen wir Sie über uns ein wenig auf dem laufenden halten!

 

 

mehr lesen

 

Rallye Labertal

Rallye Labertal 17.08.2019

Im Vorfeld der Rallye Labertal hatten wir noch ein kleines Update an der "Berta". Nämlich eine neue Bremsanlage.
Die Rallye Labertal war wie immer top organisiert weshalb nach Doku und technischer Abnahme das Besichtigen beginnen konnte.

Dann gings auch schon zum Start.

WP1 war eigentlich genial. Nur mit 1,9 km sehr kurz. Trotzdem konnten wir mit einer Klassenbestzeit gleich eine Durftmarke setzen.

WP2 lag uns leider nicht besonders. Das lag nicht daran das sie einige (für uns) arg gefährliche Ecken hatte, sondern das aufgrund der vielen Abzweige schlicht kein Rhythmus aufkommen wollte. Mit der 2. zeit in der Klasse waren wir trotzdem zufrieden

WP3 war der bekannte Rundkurs Holzen. Hier kamen wir gut zurecht hatten nur plötzlich mit untersteuern zu kämpfen was wohl der geänderten Fahrwerkseinstellung geschuldet war. Trotzdem konnten wir hier P2 in der Klasse festigen.

WP4 war nun etwas rolliger als im ersten Durchgang weshalb es diesmal "nur" die 2. Zeit wurde.

WP5 lag uns leider noch weniger als der erste Durchgang weshalb wir hier sogar nur mit der 3. Zeit aufwarten konnten.
WP6 war wieder bekanntes Terrain. Hier konnten wir ohne Risiko unseren 2. Platz in der Klasse verteidigen.

Somit gabs am ende den Platz 2 von 5 in der Klasse NC6 und den Platz 22 von 65 im Gesamt.

Da die Niederbayern Rallye leider für uns ausfällt werden wir erst wieder beim Rallyesprint Deggendorf am 14.09 aktiv werden.